Begriff

Atherom

Grützbeutel

Bei Grützbeuteln oder Atheromen handelt es sich um sackartige, langsam wachsende, prall-elastische Knoten in oder unter der Haut. Die kleinen Säckchen sind voll Hornmaterial oder Talg und werden auch "Zyste" genannt. Sie entstehen aus bestimmten Zellen im Bereich der Haarwurzeln. Atherome entwickeln sich oft am Kopf, aber auch im Gesicht, am Hals, hinter den Ohren und an anderen Körperstellen.

Zurück zur Liste

 

Plastische Chirurgie Düsseldorf | Plastische Chirurgie Bochum Hattingen - Behandlungsspektrum Team Dr. Karl Schuhmann

© Copyright 2019 Dr. Karl Schuhmann | Plastische Chirurgie | Ästhetische Chirurgie | Handchirurgie | Rekonstruktive Chirurgie – Hattingen • Bochum • Essen • Düsseldorf