Begriff

Mammaptose

Hängende Brust

Bei einer ‚Mammaptose‘ oder ‚Mastoptose‘ handelt es sich um eine Brusterschlaffung, welche meistens altersbedingt oder das Ergebnis radikaler Gewichtsreduktionen ist. Je nach Schweregrad kann in diesen Fällen eine Bruststraffung oder eine Brustvergrößerung den Brüsten zu einer idealen Form verhelfen.

Einteilung des Schweregrads der hängenden Brust:

  • Typ I - Hängebusen bei der sich die Brustwarzen noch in normaler Höhe befinden. Der Hautüberschuss ist gering.
  • Typ II - Auch bei diesem Grad ist die Brustwarze noch in korrekter Lage. Die Brustdrüse ist jedoch stark geschrumpft und der Hautüberschuss größer.
  • Typ III - Es besteht ein ausgedehnter Hautüberschuss mit folgender Deplatzierung der Brustwarzen. Diese befinden sich im Stehen unterhalb der Unterbrustfalte. Dieses Stadium der Hängebrust ist nur mittels T-Schnitt-Bruststraffung zu korrigieren.

Zurück zur Liste

 

Plastische Chirurgie Düsseldorf | Plastische Chirurgie Bochum Hattingen - Behandlungsspektrum Team Dr. Karl Schuhmann

© Copyright 2019 Dr. Karl Schuhmann | Plastische Chirurgie | Ästhetische Chirurgie | Handchirurgie | Rekonstruktive Chirurgie – Hattingen • Bochum • Essen • Düsseldorf