One-Stitch-Facelift

One-Stitch-Facelift – minimalinvasives Gesichtslifting als Lunchtime Treatment

One-Stitch-Facelift | Plastische Chirurgie Düsseldorf | Dr. Karl Schuhmann

Das klassische Facelift ist schon lange eine der beliebtesten Behandlung zur nachhaltigen Hautstraffung und Gesichtsverjüngung. Das aufwendige und anspruchsvolle klassische Facelifting gehört auch seit vielen Jahren zum Repertoire von Dr. Karl Schuhmann.

Ein neues Verfahren zur Gesichtsstraffung ist das minimalinvasive One-Stitch-Facelift. Im Laufe der Zeit nimmt die Elastizität und Spannkraft der Haut deutlich ab. Dies wird besonders ab Anfang 40 im Gesicht deutlich, Hängebäckchen und schlaffe Wangen sind die Folge. Diese lassen uns müde und abgespannt aussehen. Hier bietet das One-Stitch-Facelifting eine hervorragende Alternative, um Gesicht und Hals zu straffen und uns wieder ein jugendlicheres Aussehen zu verleihen.

Beim One-Stitch-Facelifting werden Faden- und Gesichtslifting kombiniert. Über zwei kleine Schnitte am Haaransatz wird die Gesichtsmuskulatur mit Hilfe eines speziellen Fadens gestrafft und somit auch die Gesichtshaut. Der Hautüberschuss wird entfernt und über eine kleine Narbe vernäht, die kaum sichtbar am Haaransatz liegt.

Ihre Vorteile des One-Stitch-Faceliftings bei Dr. Schuhmann in Düsseldorf und Hattingen

  • Dr. Schuhmann ist seit vielen Jahren Experte für das anspruchsvolle klassische Facelift
  • Dr. Karl Schuhmann hat über 24 Jahre Erfahrung in der plastischen Chirurgie
  • Dr. Karl Schuhmann ist Facharzt für Plastische Chirurgie und Chefarzt an den Augusta Kliniken Bochum Hattingen

Wie hoch sind die Kosten bei einem One-Stitch-Facelift?

Die Kosten bei einem One-Stitch-Facelift sind wesentlich geringer als bei einem klassischen Facelift. Die genauen Kosten kann ich Ihnen nach eingehender Untersuchung im persönlichen Beratungsgespräch gerne erläutern.

Vorteile des One-Stitch-Facelift

Das One-Stitch-Facelift kann als „Lunchtime“ Treatment in einem ambulanten Eingriff durchgeführt werden. Es ist ideal zu Straffung von Gesicht und Hals, wenn nicht zu viel Hautüberschuss vorhanden ist. Der Eingriff des One-Stitch-Faceliftings wird ambulant unter lokaler Betäubung durchgeführt. Bei diesem minimalinvasiven Eingriff sind Sie sehr schnell wieder gesellschaftsfähig und es kommt zu keinen Ausfallzeiten. Es kann zu leichten Spanungsgefühlen kommen, die aber erfahrungsgemäß nach zwei bis drei Tagen wieder verschwinden.

One-Stitch-Facelift Düsseldorf | Dr. Karl Schuhmann

Wie läuft das One-Stitch-Facelift in Düsseldorf ab?

Das One-Stitch-Facelift eignet sich hervorragend zur Straffung der Wangen und zur Halsstraffung. Über einen kleinen Schnitt vor dem Ohr wird ein spezieller Faden in das tiefere Gewebe eingebracht. Damit werden Wangen und Kinnbereich gestrafft und die Haut gefestigt. Um einen guten Halt zu garantieren, wird der Faden weiter oben im Haarbereich an einer festen Faszie fixiert. Der durch die Straffung entstandene Hautüberschuss wird entfernt und hinter dem Haaransatz vernäht. So ist die kleine Narbe später kaum sichtbar.

Was ist der Unterschied vom One-Stitch-Facelift zum Fadenlifting?

Der Unterschied vom One-Stitch-Facelift zum Fadenlifting liegt in der Straffung der Gesichtshaut. Beim One-Stitch-Facelifting wird der Hautüberschuss entfernt, der durch die Straffung der Gesichtsmuskulatur entsteht. Beim Fadenlifting wird die Gesichtshaut lediglich über das Einbringen der Fäden gestrafft, die überschüssige Haut aber nicht entfernt. Die beim Fadenlifting verwendeten festen Fäden mit Haken werden nicht so tief unter der Haut eingebracht. Daher ist es möglich, dass die Fäden durch die hautsichtbar sind.

Was ist der Unterschied vom One-Stitch-Facelift zum Mini-Facelift in Düsseldorf?

Bei einem Mini-Lifting wird die Gesichtshaut oberflächlich gespannt und der Hautüberschuss entfernt. Das eigentliche Problem der abgesunkenen Gesichtszüge jedoch, dass durch die Erschlaffung des Unterhautgewebes und der Muskulatur verursacht ist, wird nicht behandelt. Der Erfolg ist deshalb nur von kurzer Dauer, da die dehnbare Haut schnell wieder erschlaffen kann. Im Gegensatz zum Mini-Facelifting wird beim One-Stitch-Facelift die Gesichtsmuskulatur über resorbierbare Fäden gestrafft. So wird dann auch eine Straffung der Gesichtshaut eine Halsstraffung erzielt.

One-Stitch-Facelifts bei Dr. Schuhmann auf einen Blick

OP-Dauer ca. 1 Stunden
Anästhesie Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt ambulant
Nachbehandlung keine
Fäden ziehen Resorbierbare Fäden
Gesellschaftsfähigkeit sofort

Wie lange hält ein One-Stitch-Facelifting?

Im Schnitt sind die Patienten zwischen 40 und 55 Jahre. Das One-Stitch-Facelifting ist besonders geeignet, um die Wangenpartie und den Hals zu straffen. Auch zur Nachbesserung eines großen Faceliftings kann das One-Stitch-Facelifting zum Einsatz kommen, denn auch ein klassisches Facelifting lässt nach etwa sieben bis zehn Jahren aufgrund der normalen Hautalterung ein bisschen nach. Das Ergebnis des One-Stitch-Facelifts hält abhängig vom Gewebe etwa drei Jahre.

Sie haben Fragen zum Thema One-Stitch-Facelift oder möchten Sie gerne einen Beratungstermin vereinbaren?

Dr. Karl Schuhmann, Plastische Chirurgie Düssledorf, Hattingen, Bochum

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin zum One-Stitch-Facelift in Düsseldorf oder Hattingen. Gerne berate ich Sie in meiner Privatpraxis in Düsseldorf oder in meiner Klinik in Hattingen, um Ihre Wünsche und Vorstellungen zum Facelifting genau zu besprechen.

Plastischer Chirurg Dr. Karl Schuhmann
Informieren Sie sich hier über weitere Behandlungen in Düsseldorf und Bochum

- Klassisches Facelift

- HIFU-Lifting – Hautstraffung mit hochfokussiertem Ultraschall ohne OP

- Vampirlifting – Hautstraffung mit Eigenblut

 

Plastische Chirurgie Düsseldorf | Plastische Chirurgie Bochum Hattingen - Behandlungsspektrum Team Dr. Karl Schuhmann

© Copyright 2020 Dr. Karl Schuhmann | Plastische Chirurgie | Ästhetische Chirurgie | Handchirurgie | Rekonstruktive Chirurgie – Hattingen • Bochum • Essen • Düsseldorf