Zum Hauptinhalt springen

Unterlidstraffung | Unterlidplastik

Mit der Unterlidstraffung werden Tränensäcken und tiefen Augenrinnen entfernt.

An den Unterlidern zeigen sich vergleichsweise früh erste Alterungserscheinungen. Die Haut an den Unterlidern sowie auch an den Oberlidern ist besonders dünn und fein. Dadurch zeigen sich bei vielen Menschen schon früh erste Fältchen (Krähenfüße) und Hautüberschüsse.  Bei der Unterlidstraffung erfolgt ein sehr dünner Schnitt knapp unterhalb des Wimpernkranzes über den das überschüssige Gewebe (Haut, Muskeln, Fett) entfernt wird. Durch eine sehr feine Schnittführung unterhalb des Wimpernkranzes sind die späteren Narben so minimal wie möglich bzw. nicht sichtbar.  

Die Unterlidstraffung gilt als Routineeingriff. Die Augenform wird durch die Straffung nicht verändert. Das Ergebnis der Unterlidstraffung ist viele Jahre lang sichtbar und verleiht dem Gesicht wieder ein strahlendes und jugendliches Aussehen.  

Beauty Channel - Dr. Karl Schuhmann auf YouTube

Auf unserem YouTube Kanal stehen Ihnen noch viele tolle Erklärvideos und Patientenvideos zu Schönheits-OPs und Schönheitsbehandlungen zur Verfügung.

Schaut mal vorbei!